Der Unterschied zwischen Reiserücktritt und Reiseabbruch

 

Ende 2015 kursierte im Internet, Zeitungen und Fernsehen  die Geschichte des 86jährigen Rentners, der von einem großen und bekannten deutschen Kreuzfahrtunternehmen aufgrund seines Gesundheitszustandes vor dem Ablegen von Bord gebeten wurde und einen Großteil des Reisepreises dennoch bezahlen sollte.

 

Der Mann hatte über ein Reisebüro für sich alleine eine Nordkap-Kreuzfahrt für knapp 5.300 Euro gebucht, zwar eine Reiserücktrittskostenversicherung, aber keine Reiseabbruchversicherung abgeschlossen. Ohne jetzt das Verhalten des Reiseunternehmens moralisch und juristisch zu beurteilen, sollten wir uns mal die Unterschiede zwischen diesen beiden Versicherungen anschauen.

 

Wenn der Antritt der Reise unmöglich wird

 

Die Reiserücktrittskostenversicherung kennen viele: Oft wird sie bei der Buchung der Reise gleich mitverkauft. Sie leistet, wenn VOR Antritt der Reise diese aus triftigen Gründen storniert werden muss, wobei die Stornokosten je nach Reiseveranstalter und Zeitpunkt der Stornierung unterschiedlich hoch sein können - bei Kreuzfahrten können die Stornokosten bis zu 95% des Reisepreise betragen.

Triftige Gründe können eine Erkrankung des Versicherten (eines Angehörigen) ein Todesfall in der Familie, wichtige Termine (Gerichtsverhandlung, Wiederholung einer Prüfung), oder auch eine Verspätung bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sein. Eine genaue Auflistung finden sich in den jeweiligen Versicherungsbedingungen. Für unseren Fall kommt die Reiserücktrittskostenversicherung nicht zur Anwendung, da bei einer Kreuzfahrt die Reise als angetreten gilt, wenn man das Schiff betritt. 

 

Reiseabbruchversicherung - Wenn während der Reise etwas passiert...

 

 

Eine Reiseabbruchversicherung tritt  ein, wenn während der Reise ein Grund eintritt, der eine sofortige Rückreise notwendig und sinnvoll macht. Dies kann z.B. ein Unfall oder eine Erkrankung während der Reise sein (Versicherter oder naher Angehöriger). Auch ein Todesfall in der Familie  oder ein Einbruch zu Hause können ein Grund für ein vorzeitiges Reiseende darstellen.  Die Versicherung erstattet den anteilmässigen Reisepreis für die nicht in Anspruch genommenen Reiseleistungen. Allerdings tritt eine solche Versicherung nur bei Ereignissen ein, die entweder vor Reiseantritt unbekannt waren oder noch nicht vorlagen. Aus diesem Grund ist es auch äußerst zweifelhaft, ob dem Rentner aus unserem Beispiel eine solche Versicherung weitergeholfen hätte, da er ja wegen seines allgemeinen Gesundheitszustandes von Bord gebeten wurde.

 

Fazit: Beide Versicherungen sind nützlich und sinnvoll und vor allen Dingen bei teuren, schon lange vorab gebuchten Reisen zu empfehlen.

 

 Weitere Informationen:

 

Vergleichsrechner Reiseversicherungen

Krank auf der Kreuzfahrt

Diese Versicherungen benötigen Sie im Urlaub

Blog: Gut versichert mit Kreditkarten?!

Reiserücktrittskostenverischerung in Wikipedia

Reiseabbruchversicherung in Wikipedia

Versicherungs-ABC: Auslandsreisekrankenversicherung

 


Sie haben eine Frage oder haben Interesse an einem Angebot?

Nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

 

 

Zurück zur Übersicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Adresse


Bahnhofstraße 28

65428 Rüsselsheim

Kontakt


Telefon  06142-953 973 61

Fax         06142-953 973 69

Mail        info@policenschreck.de

Interesse? Machen Sie einen Terminvorschlag!