Berufsunfähig - Wie komme ich an meine BU-Rente?

Berufsunfähig wird man nicht von heute auf Morgen - meist geht der BU eine lange Arbeitsunfähigkeit mit entsprechender Krankschreibung voraus. Aus diesem Grund sollte man sich schon einige Zeit bevor das Krankengeld ausläuft ( längstens 78 Wochen ) darum kümmern, wie man die BU-Rente beantragt und sich informieren, worauf man beim Antrag achten sollte.

 

Berufsunfähigkeit  Wie komme ich an meine BU-Rente? Policenschreck Versicherungen Rüsselsheim Versicherungsmakler
Bild: Adobe Stock/ Trueffelpix

Die BU-Rente bekommt man von der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung nicht automatisch ausgezahlt; man muss bei seiner Versicherung einen Antrag auf Zahlung der vereinbarten BU-Rente stellen. Dies kann man schriftlich, aber auch telefonisch machen - ich empfehle aber, dies aus Gründen der Nachweisbarkeit dies schriftlich; am besten per Einschreiben zu erledigen.

 

Wenig später wird man von seiner Versicherung die entsprechenden Formulare zugeschickt bekommen, in denen zahlreiche Angaben gemacht werden müssen und erklärt werden muss, warum man Leistungen aus der BU-Versicheurng beantragt - also die Gründe offenlegt, warum man nicht mehr arbeiten kann. Beispielsweise muss nachvollziehbar erklärt werden, warum man seiner bisherigen Tätigkeit nicht mehr im vollen umfang nachkommen kann. Hilfreich sind in diesem Fall ärztliche Berichte, die der Versicherer allerdings auch vom behandelnden Arzt anfordern kann.

Vermittler kann nur unterstützend tätig sein

 

Wenn der betreuende Vermittler die entsprechende Erfahrung hat, kann er für seinen Kunden unterstützend tätig sein; beispielsweise Unterlagen sichten und sortieren und die Weiterleitung an den Versicherer unterstützen. Sollte es hier bereits zu Problemen mit dem Versicherer kommen ist es ratsam, sich gleich an einen Anwalts wenden, der Erfahrung mit solchen Fällen hat.

 

Versicherungsnehmer muss dem Versicherer seine Berufsunfähigkeit nachweisen

 

Anhand der eingereichten Unterlagen entscheidet der BU-Versicherer, ob eine Berufsunfähigkeit gemäß des Bedingungswerkes vorliegt. Hierbei wird der Versicherte oftmals von einem von der Versicherung gewählten Arzt untersucht. Ist die Leistungsprüfung abgeschlossen und wurde die Berufsunfähigkeit festgestellt, wird dem Versicherungsnehmer die vereinbarte Rente ausgezahlt und eventuell zuviel gezahlte Beiträge erstattet.

 

Bei Problemen mit der BU-Versicherung: Anwalt einschalten

 

Sollte die Beantragung einer BU-Rente nicht so problemlos wie eben geschildert ablaufen, versuchen Sie bitte nicht selber, die Versicherung zur Einsicht und damit zur Zahlung zu bringen. Beauftragen Sie bitte einen mit solchen Fällen erfahrenen Rechtsanwalt, der die Tricks und Kniffe der BU-Versicherungen kennt und Ihnen dabei hilft, zu Ihrer BU-Rente zu kommen.

 

Weitere Informationen:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Adresse


Bahnhofstraße 28

65428 Rüsselsheim

Kontakt


Telefon  06142-953 973 61

Fax         06142-953 973 69

Mail        info@policenschreck.de

Interesse? Machen Sie einen Terminvorschlag!