· 

Gratis-Tipp: Nicht wegen der Beiträge in die PKV wechseln - sondern wegen der Leistung

Es gibt vieles, was man bei dem Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung beachten muss und was man falsch machen kann. Einen Fehler sollte man allerdings schon bei der Überlegung, ob man nun wechselt oder nicht vermeiden: Wechselt nicht wegen der niedrigen Beiträge in die PKV!

Oftmals werden - um den Wechsel schmackhaft zu machen, günstige Einstiegstarife auf dem Niveau der gesetzlichen Krankenversicherung angeboten, die in Details sogar schlechter als die GKV sein können. Darüber hinaus werden die Beiträge nicht so günstig bleiben; sie werden steigen, auch wenn man Euch etwas anderes erzählt; medizinischer Fortschritt, Inflation, neue gesetzliche Regelungen werden dafür sorgen, dass der niedrige Einstiegsbeitrag durchschnittlich um 10-11% pro Jahr steigen wird. 

Aus diesem Grund wechselt bitte nur in die PKV, wenn es Euch um bessere Leistungen wie schnellere Terminvergabe beim Facharzt, bessere Versorgung im Zahnbereich oder ähnliches geht.

Nicht wegen der niedrigen Beiträge in die PKV wechseln - PKV - Beratung - Rüsselsheim

Kommentar schreiben

Kommentare: 0