· 

Schneedruck und Dachlawinen: Ein Fall für die Elementarschadenversicherung

Starke Schneefälle wie im Januar 2019 können zu einer Gefahr für die eigene Immobilie werden. Wenn Ihr in einer schneereichen Region wohnt, solltet Ihr nachschauen, ob Euer Haus auch entsprechend versichert ist.

 

Welche Versicherung greift bei Schäden durch Schneedruck?

 

Man hört es im Dachstuhl knacken und auf einmal ist es zu spät: Die Balken sind gebrochen, bzw. das ganze Dach stürzt ein. Doch wie ist das ganze abgesichert? Eine "normale" Wohngebäudeversicherung greift hier nicht - diese tritt nur bei Schäden durch Brand, Blitzschlag, Leitungswasser oder Sturm ein. Bei dm sogenannten Schneedruck benötigt man die Elementarschadenversicherung. Diese kann als optionaler Baustein in die Wohngebäudeversicherung eingeschlossen werden. Außerdem schützt sie vor anderen Naturgefahren wie Starkregen oder Hochwasser.

 

Welcher Häuser sind besonders gefährdet?

 

Häuser mit einem Flachdach sind konstruktionsbedingt eher anfällig. Der Grund ist recht einfach: Bei Steildächern rutscht der Schnee eher ab und die Last für das Dach verringert sich so von alleine.

 

Und was ist mit Lawinen?

 

Schäden durch Lawinen sind ebenso wie Schneedruck durch die Elementarschadenversicherung abgedeckt.

 

Was sollte man als Hausbesitzer tun?

 

Hat es stark geschneit und liegt eine dicke Schneeschicht auf Eurem Dach, solltet Ihr dafür sorgen, den Druck auf das Dach zu verringern und den Schnee abschöpfen. Insbesondere bei Flachdächern ist dies anzuraten.

Wie schwer ist der Schnee auf meinem Dach?

 

Das Gewicht des Schnees hängt von zwei Faktoren ab: Dem Wassergehalt und dem Vereisungsgrad. Aus dem Grund ist es nicht unbedingt entscheidend, wie hoch der Schnee auf dem Dach liegt, sondern wie er beschaffen ist. So kann eine 10 eine 10 cm dicke Schneeschicht auch mehr als 100 kg wiegen.


 

Fazit: Vor Schäden durch Schneedruck und Lawinen schützt einzig und allein eine Elementarschadenversicherung - die normale Wohngebäudeversicherung langt da NICHT.

 

Weitere Informationen:

 

Kostenlose Onlineberatung anfragen


 Deine Anfrage und die Beratung sind unverbindlich und kosten Dich nichts.

Du erhält innerhalb von 24 Stunden Antwort.


VERSICHERUNGSANFRAGE STELLEN

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0