· 

neu ab 2020: Einkommensgrenze bei Elternunterhalt

Bisher wurden volljährige Kinder von den Sozialbehörden verdonnert, Unterhalt für die in im Pflegeheim lebenden Eltern zu bezahlen, wenn diese Sozialhilfe beziehen. Das ist Vergangenheit, denn der Gesetzgeber hat eine Einkommensgrenze eingeführt, die die Möglichkeiten der Sozialbehörden erheblich einschränkt. Was aber Januar 2020 gilt, erfahrt Ihr hier.

 

Versicherungen Rüsselsheim - Versicherungsmakler Rüsselsheim - Rüsselsheim Versicherungen -

Der Spruch "Kinder haften für Ihre Eltern" kann - zumindest im Bezug zur Pflege und deren Kosten praktisch eingemottet werden. Ab Januar 2020 gilt eine Einkommensgrenze von 100.000 Euro brutto. Nur wer darüber verdient, kann von den Sozialbehörden für Unterhaltszahlungen für die im Pflegeheim lebenden Eltern herangezogen werden. 

 

Das bedeutet, dass Angestellte erst ab einem Monatslohn von 4500 Euro netto (Steuerklasse 1) Unterhalt zu zahlen ist. Aufgrund von Freigrenzen und anrechenbaren Ausgaben wie Altersvorsorgebeiträge würde dies laut dem deutschen Anwaltsverein eine Unterhaltslast von maximal 970 Euro im Monat bedeuten.

 

Wie sieht die Elternhaftung bei Geschwistern aus?

 

Wie bisher haften Geschwister nur anteilig nach Ihren Möglichkeiten. Bedeutet: Der Besserverdienende muss nicht den Anteil des Geringverdieners mittragen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0