· 

Policenschreck erklärt: Die Ruheversicherung beim KFZ

Du hast Dein Auto stillgelegt und es wird gestohlen und jemand baut damit einen Unfall. Und jetzt ?

Keine Bange, hier greift die sogenannte Ruheversicherung. Was das genau ist, erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Versicherungsblog, KFZ-Versicherung, Versicherungsmakler Rüsselsheim - Versicherungen checken - Versicherungen überprüfen - Versicherungsmakler Groß-Gerau

Wenn Du Dein Auto bei er Zulassungsstelle abmeldest, wird gleichzeitig Dein KFZ-Versicherer informiert. Ab diesem Zeitpunkt tritt automatisch die Ruheversicherung in Kraft. Bei einer Abmeldung werden die Nummernschilder entwertet und das Auto darf nicht mehr auf öffentlichen Straßen bewegt werden. Bedeutet also, dass das Auto auf einem privaten umfriedeten (Zaun/Hecke etc) Grundstück oder einer privaten Garage abgestellt sein muss. Verletzt Du diese Pflicht, erlischt der Versicherungsschutz automatisch.

 

Welchen Umfang hat der Versicherungsschutz der Ruheversicherung ?

 

Der Versicherungsschutz entspricht dem diesem Vertrag zugrunde liegenden vereinbarten Schutz: Also Haftpflicht, Teilkasko und/ oder Vollkasko. Die Ruheversicherung tritt automatisch in Kraft, wenn das Fahrzeug abgemeldet wurde. Allerdings sollte der Vertrag mindestens ein Jahr bestanden haben - sonst ist die Ruheversicherung nicht möglich. Die Ruheversicherung ist beitragsfrei und kostet nichts extra.

 

Wie lange gilt die Ruheversicherung ?

 

In der Regel gilt die Ruheversicherung 18 Monate. Allerdings gibt es auch Versicherer, wo die Ruheversicherung nur 12 Monate gilt. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, informiere Dich bei Deinem Versicherer. Die Ruheversicherung endet, wenn Du Dein Auto wieder anmeldest oder das Fahrzeug verkaufst. Den Verkauf solltest Du Deiner Versicherung unbedingt mitteilen.

 

 

Besonderheiten bei der Ruheversicherung 

 

Neben der kostenfreien Ruheversicherung gibt es auch eine kostenpflichtige Ruheversicherung. Diese Möglichkeit macht dann Sinn, wenn man ein Fahrzeug kauft, dass nicht zugelassen ist und noch nicht gleich genutzt werden soll. In diesem Fall muss ein neuer Versicherungsvertrag abgeschlossen werden, der dann mit der Ruheversicherung beginnt.

 

Saisonfahrer und Ruheversicherung

 

 

Die Ruheversicherung ist ideal für Saisonfahrer; beispielsweise für Fahrer von Motorrädern, Oldtimern oder Cabrios mit Saisonkennzeichen. Die Ruheversicherung deckt hier automatisch den Zeitraum ab, in dem die Fahrzeuge nicht bewegt werden - beispielsweise von Oktober bis März.

Ein Saisonkennzeichen gilt immer für eine festgelegte Dauer - mindestens zwei Monate, maximal 11. Das Fahrzeug darf nur in dem Zeitraum bewegt werden, in dem das Saisonkennzeichen gilt. Die Schilder dürfen auch während der Ruhezeit am Fahrzeug verbleiben.

 

Policenschreck-VLOG: So geht Versicherung! bei YouTube

VLOG: 9 Tipps, die Deine KFZ-Versicherung günstiger machen

Policenschreck erklärt: KFZ-Haftpflicht

Policenschreck erklärt: Die Vollkasko


Kommentar schreiben

Kommentare: 0