· 

Zahnersatz: Das zahlt die Krankenkasse

Wer gesetzlich versichert ist und Zahnersatz braucht, wird feststellen: Das wird teuer. Wer einen Zahnersatz möchte, der nicht nur funktional ist, sondern auch nicht nach Zahnersatz aussieht, wird sich wundern, was das kostet. Die Zuschüsse der Krankenkasse sind: überschaubar...

 

Zahnzusatzversicherung - Versicherungsmakler Rüsselsheim - Zähne versichern - Rüsselsheim Versicherungsmakler - Versicherungsblog - Versicherungen checken

Festzuschüsse und Bonusheft

 

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt für Zahnersatz sogenannte Festzuschüsse in Höhe von 50% der Regelleistung. Regelleistung bedeutet beispielsweise eine Brücke aus Metalllegierung ohne Goldanteil. 

Den Rest muss der Versicherte selber tragen.

Führt der Versicherte ein Bonusheft und kann belegen, dass er die letzten fünf Jahre in Folge zur Vorsorge beim Zahnarzt war, erhöht sich der Festzuschuss auf 60 %. Kann man 10 Jahre in Folge die Vorsorgeuntersuchungen belegen, erhöht sich der Festzuschuss sogar auf 65 %. Deswegen ist die Pflege des Bonusheftes auch Gold wert, jeder vergessene Stempel kostet also Geld.

Übrigens: Wer weniger als 1246 € brutto verdient bzw. Sozialleistungen bezieht, demjenigen wird die Regelleistung aufgrund einer Härtefallregelung komplett bezahlt.

 

Als Kassenpatient inklusive

 

Viele Behandlungen beim Zahnarzt kosten einen Kassenpatienten nichts extra; beispielsweise das Entfernen von Karies oder das Füllen von Löchern. Auch das Ziehen von Zähnen und Paradontosebehandlungen werden komplett übernommen.

Allerdings haben Versicherte bei Füllungen nur Anspruch auf fas günstigste Material - ein Inlay hingegen muss zum Teil selber bezahlt werden.

 

Hochwertiger Versorgung: Differenz selber zahlen

 

Natürlich kann man sich auch für einen höhenwertigen Zahnersatz entscheiden - beispielsweise ein  Implantat statt einer Brücke. Allerdings bleibt hier der Kassenzuschuss gleich - die Differenz zahlt der Versicherte.

Die Mehrkosten muss der Patient selber tragen - allerdings kann die Behandlung noch deutlich teurer werden: Der Zahnarzt rechnet dann nämlich privat nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) an - je schwieriger und aufwendiger die Behandlung, desto teurer wird der Spaß.

Damit es keine böse Überraschung gibt, sollte man sich vor der Behandlung einen Heil- und Kostenplan erstellen lassen. Hat man eine Zahnzusatzversicherung, benötigt man diesen sowieso.

 

Zahnzusatzversicherung online vergleichen - Rüsselsheim Versicherungen - Versicherungen Rüsselsheim - Versicherungen checken - Versicherungsblog

Teilkostenübernahme durch Zahnzusatzversicherung

 

Wer hochwertigen und damit teuren Zahnersatz wünscht, kommt an einer Zahnzusatzversicherung eigentlich gar nicht vorbei. Mit einer solchen Police kann man immerhin 80 bis 90 % der anfallenden Kosten (inklusive Kassenleistung ) absichern. Wer jetzt aber glaubt, clever zu sein und  vor der Zahnsanierung eine Zahnzusatzversicherung abzuschliessen, damit diese die Kosten übernimmt sollte wissen: Fast alle Tarife stellen Gesundheitsfragen und haben Wartezeiten: Eine schnelle und kostengünstige Gebisssanierung ist somit ausgeschlossen.

Policenschreck-VLOG: So geht Versicherung! bei YouTube

Policenschreck erklärt: Die Zahnzusatzversicherung

VLOG: Wartezeiten - Wieso, Weshalb, Warum ?

VLOG: Krankenzusatzversicheurngen


Policenschreck erklärt: Die Zahnzusatzversicherung

VLOG: Wartezeiten - Wieso, Weshalb, Warum ?

VLOG: Krankenzusatzversicheurngen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0