· 

Schadensfreiheitsrabatt übertragen

 

Familienmitglieder können sich gegenseitig ihre erfahrenen schadenfreien Jahre übertragen und sozusagen vererben. Was man dabei beachten muss, erfahrt Ihr in diesem Beitrag. 

 

Rabattretter - KFZ-Versicherung - Rüsselsheim Versicherungsmakler - Rüsselsheim Versicheurngen

Wer mit seiner KFZ-Versicherung keinen Unfall verursacht,  sammelt sogenannte "schadenfreie Jahre" und sorgt somit dafür, dass er jedes Jahr einen Rabatt auf die Prämie seiner KFZ-Haftpflicht und Vollkaskoversicherung bekommt. 

 

Vorgehensweise: Schadensfreiheitsrabatt übertragen

 

Als Fahranfänger sollte man - wenn möglich - sein Fahrzeug über die Eltern versichern (Zweitwagenregelung), da man als Fahranfänger sonst aufgrund fehlender schadensfreien Jahre sehr viel für die KFZ-Versicherung zahlen müsste.

 

Auch macht ein Übertrag von schadenfreien Jahren nur Sinn, wenn der Fahranfänger bereits einige Jahre Fahrpraxis gesammelt hat, da man nur soviel Jahre übertragen kann, wie man selber im Besitz eines Führerscheins ist.

Du hast  Fragen ?


Kfz-Versicherung Rabattretter - Autoversicherung
Rabattretter - KFZ-Versicherung - Rüsselsheim
KFZ-Versicherung - Rabattretter - Rüsselsheim
Erfahrungen & Bewertungen zu www.policenschreck.de

Derjenige, der die SF-Klasse abgibt, verliert diese endgültig. Daher sollte man dies nur machen, wenn man sicher ist, die SF-Klasse nicht mehr zu benötigen, weil man beispielsweise kein Auto mehr fährt.

 

Erfolgt die Abgabe der SF-Klasse aus Altersgründen, hat man in der Regel 12 Monate Zeit, diese auf jemand anderen übertragen zu lassen - dass gilt übrigens auch dann, wenn der ursprüngliche Vertragsinhaber verstirbt.

 

Wer kann SF-Klassen übernehmen ?

 

Das Übertragen der SF-Klasse ist problemlos auf die eigenen Kinder, den Ehepartner oder die Eltern möglich. 

Manche Versicherer genehmigen auch einen Übertrag auf Enkel, Lebensgefährten oder nicht-leibliche Kinder.

 

Viele Versicherer knüpfen den übertrag an Bedingungen: Der Empfänger der SF-Klasse muss regelmässig mit dem Auto gefahren sein oder der Empfänger ist als Hauptfahrer des Fahrzeugs gemeldet. Hier macht es Sinn, bei der eignen Versicherungsgesellschaft nachzufragen, wie es dort gehandhabt wird.

 

Darüber hinaus kann der Empfänger nur soviel SF-Klassen übernehmen, wie er selbst hätte erreichen können. Beispiel: Wer erst seit drei Jahren den Führerschein hat, kann sich keine 25 schadensfeien Jahre übertragen lassen.

 

Übrigens: Es werden nur die schadenfreien Jahre übertragen, nicht der damit verbundene Rabatt. Der kann von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich ausfallen.

Policenschreck-VLOG "So geht Versicherung !" bei YouTube  

Policenschreck erklärt: Die KFZ-Haftpflicht

VLOG: 9 Tipps, die Deine KFZ-Versicherung günstiger machen

Policenschreck erklärt: Schadensfreiheitsrabatt


Kommentar schreiben

Kommentare: 0