· 

PKV: Macht es Sinn, von einem Bisextarif in einen Unisextarif zu wechseln ?

Wer schon länger (vor dem 21.12-2012) in der PKV versichert ist, ist oftmals noch in einem sogenannten Bisextarif versichert. Wer bei einer Beitragsanpassung wechselt, wechselt in der Regel in die Unisexwelt. Dies ist mit einigen Einschränkungen verbunden. Worauf man hierbei achten sollte, erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Versicherungsmakler Rüsselsheim - Versicherungsmakler Groß-Gerau - PKV - Private Krankenversicherung

Du hast  Fragen ?


Basistarif - Private Krankenversicherung
Basistarif - Private Krankenversicherung - Rüsselsheim
Basistarif -Private Krankenversicherung - Rüsselsheim
Erfahrungen & Bewertungen zu www.policenschreck.de

Was unterscheidet eigentlich ein Bisextarif von einem Unisextarif ?

 

Bis zum 21.12.2012 unterschieden die PKV-Unternehmen bei der Tarifierung zwischen den Geschlechtern; Männer waren in der Regel deutlich günstiger versicherbar als Frauen. Grund hierfür war unter anderem die höhere Lebenserwartung von Frauen und die statistische Tatsache, dass Frauen häufiger zum Arzt gehen und somit für mehr Krankheitskosten sorgen, als Männer. 

Der Europäische Gerichtshof hat dies 2011 untersagt, was zur Einstellung der Bisextarife führte. 

 

 

Nachteile durch den Wechsel der Tarifwelten

 

Bei einem Wechsel von Bisex- in einen Unisextarif (z.B. bei einem Wechsel des Versicherers) geht die Berechtigung für den möglichen Wechsel in den sogenannten Standardtarif (STN) verloren. Der Standardtarif ist ein leistungsmässig reduzierter - an GKV-Leistungen angelehnter - Tarif der PKV-Unternehmen. Einen ähnlichen Tarif gibt es auch in der Bissen-Welt: Hier nennt sich dieser Tarif Basistarif. Leistungsmäßig ähneln sich Standard- und Basistarif. Allerdings ist der Standardtarif deutlich günstiger, als der Basistarif. Darüber hinaus hat man im Standardtarif auch weiterhin die freie Arztwahl, während man im Basistarif zuerst zu einem Arzt mit Kassenzulassung vorstellig werden muss. Eine genaue Überstellung von Standard- und Basistarif findet Ihr hier.

 

Vorteile bei einem Wechsel in die Bisex-Tarifwelt

 

Ein Wechsel der Tarifwelten muss gut überlegt sein, denn eine Rückkehr ist definitiv nicht mehr möglich.

Für Frauen kann der Wechsel lohnenswerter sein, als für Männer, die in aller Regel einen höheren Beitrag zu zahlen haben. Sollte allerdings es in der alten Tarifwelt an sinnvollen und vom Beitrag her attraktiven Tarifvarianten mangeln, in die man umstellen kann, ist es möglich, dass solch ein Wechsel auch Sinn machen kann.

Eine pauschale Antwort ist hier schwer möglich, dass hängt von der individuellen Situation des Kunden und der versicherten Tarife ab.

Policenschreck-VLOG "So geht Versicherung !" bei YouTube  

Policenschreck erklärt: Die Private Krankenversicherung

VLOG: Warum der aktuelle PKV-Test der Finanztest mit Vorsicht zu genießen ist

VLOG: Darum wird Deine PKV schon wieder teurer


Kommentar schreiben

Kommentare: 0