· 

Die Feuerrohbauversicherung - schützt den Neubau vor Brand und Blitzschlag

Auch ein Haus, dass sich gerade im Bau befindet, kann und sollte auch versichert werden. Anstatt einer "normalen" Wohngebäudeversicherung ist dies allerdings ein Fall für die sogenannte "Feuerrohbauversicherung". Mehr dazu erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

 

Feuerrohbauversicherung - Gebäudeversicherung - Versicherungsmakler Rüsselsheim - Rüsselsheim Versicherungen

Warum sollte man eine Feuerrohbauversicherung abschliessen ?

 

Eine Feuerrohbauversicherung schützt einen Bauherren vor einem finanziellen Unglück, wenn das Haus in der Bauphase abbrennt oder der Blitz einschlägt. Neben dem Rohbau sind auch die Baumaterialen und Schäden durch Löscharbeiten versichert. Neben der Feuerrohbauversicherung sollte der Bauherr zusätzlich noch eine Bauherrenhaftpflicht abschliessen. Viele Banken setzen bei einer Finanzierung den Abschluss einer Feuerrohbauversichrung voraus.

 

Hast Du Fragen ?


Versicherungsmakler Rüsselsheim - Feuerrohbauversicherung
Versicherungsmakler Rüsselsheim - Wohngbeäudeversicherung
Rüsselsheim Versicherungen  - Wohngebäudeversicherung
Versicherungsmakler Rüsselsheim - Versicherungsmakler Groß-Gerau - KFZ-Versicheurng
Erfahrungen & Bewertungen zu www.policenschreck.de

Was gibt es bei der Feuerrohbauversicherung zu beachten ?

 

Die Feuerrohbauversicherung ist häufig beitragsfrei, wenn vereinbart wird, dass diese nach Fertigstellung der Baumaßnahmen in eine "richtige" Wohngebäudeversicherung übergeht. Oftmals beträgt diese beitragsfreie Zeit ein Jahr. Sollte sich abzeichnen, dass der Bau des Hauses länger dauert als geplant, sollte man dies der Versicherung mitteilen, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Ebenso sollte man dem Versicherer melden, wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen ist und das Haus bezogen werden kann.

 

Policenschreck-VLOG "So geht Versicherung !" bei YouTube  

Policenschreck erklärt: Die Wohngebäudeversicherung

Policenschreck erklärt: Die Elementarschadenversicherung

VLOG: Die 10 grössten Versicherungsirrtümer


Kommentar schreiben

Kommentare: 0