Beamte/Beihilfe

Policenschreck - Thomas Renker - Versicherungsmakler in Rüsselsheim -Policenschreck  Haftung Beamte ÖD - Diensthaftpflicht
Beamte/Beihilfe · 01. August 2018
Man sollte es nicht für möglich halten, aber selbst Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst machen Fehler und können unter bestimmten Umständen von ihrem Dienstherrn für die Folgen ihres dienstlichen Handelns in Regress genommen werden. Hierbei können Personen, Sachen, Rechte oder Vermögenswerte Dritter betroffen sein, wofür erstmal grundsätzlich der Dienstherr haftet. Allerdings kann der Dienstherr unter bestimmten Umständen im öffentlichen Dienst Beschäftigte in Regress...
Versicherungsmakler Rüsselsheim - Beratung Beihilfe - Versicherungsmakler Groß-Gerau - Beamte - ÖD -
Beamte/Beihilfe · 02. Juli 2018
Auch bei einem Beamten kann irgendwann der Punkt erreicht sein, wo er einfach nicht mehr weiter arbeiten kann und in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden muss. In der Privatwirtschaft schließt man, um sich gegen dieses Risiko abzusichern, eine Berufsunfähigkeits- versicherung (BU) ab. Was macht aber der Beamte? Auf jeden Fall erstmal keine BU abschliessen. Aber warum? Wo liegen die Unterschiede? Aufgrund der Definition im Bundesbeamtengesetz kann eine Dienstunfähigkeit (DU) deutlich...

Beamte/Beihilfe · 01. Januar 2018
Beamte in Deutschland müssen sich anders absichern, als "normale" Angestellte in der Privatwirtschaft. So kommt der Dienstherr, also der Bund bei Bundesbeamten oder das Land bei Landesbeamten für einen Teil der Krankheitskosten seiner Beamten auf. Dieses System nennt sich "Beihilfe". Die Beteiligung des Dienstherrn an den Krankheitskosten ist abhängig vom Beihilfeland, dem Familien- und dem Berufsstatus. Beihilfeberechtigt sind Beamte,Richter und deren Kinder, Versorgungsempfänger...