Lebensversicherung

Die Lebensversicherung war früher des deutschen liebstes Kind; fast jeder hatte mindestens einen kapitalbindende Lebensversicherung im Versicherungsordner. Doch mittlerweile wird von einem Neuabschluss eines solchen Vertrages abgeraten: Zu teuer, zu wenig Rendite, sinkende Ablaufleistungen. Doch wie funktioniert eine Lebensversicherung überhaupt?

 

Wie funktioniert eine Lebensversicherung?

 

Die kapitalbildende Lebensversicherung besteht aus zwei Komponenten: Zum einen dem Sparbeitrag und zum anderen der Risikobeitrag. Der Sparbeitrag wird vom Versicherer für den Kunden angelegt und verzinst - am Ende der Laufzeit des Vertrages wird dieser angesparte Betrag und mögliche Überschüsse an den Kunden ausgezahlt. Der Risikobeitrag dient dem Versicherer zur Abdeckung des Todesfallriskios; also für den Fall, dass der Kunde vor Ablauf des Vertrages stirbt und die vereinbarte Versicherungsleistung ausgezahlt werden muss.

 

Was ist eine Lebensversicherung? Brauche ich noch eine Lebensversicherung? Ist die Lebensversicherung eine gute Form der Geldanlage? Muss ich meine alte Lebensversicherung kündigen? Antworten gibt es in diesem Video.

 


Wie lange muss eine Lebensversicherung laufen?

 

Die Vertragsdauer einer Lebensversicherung ist frei wählbar. Allerdings machen Laufzeiten von unter 12 Jahren keinen Sinn, da in diesem Fall die Erträge voll versteuert werden müssten. Grundsätzlich sind Lebensversicherungen Verträge mit einer relativ langen Laufzeit.

 

klassischer oder fondsgebundener Vertrag - Was ist sinnvoller?

 

Bei einer klassischen Lebensversicherung wird der Sparbeitrag vom Versicherer in einer vom Versicherer gewählten Anlageform investiert. Das Versicherungsunternehmen ist hierbei nicht frei in der Anlagemöglichkeit und muss sich an zahlreiche gesetzliche Auflagen halten. Grundsätzlich müssen die Kundengelder defensiv angelegt werden.

Bei einer fondsgebundenen Versicherung werden die Kundengelder in Investmentfonds angelegt; in bestimmten Umfang kann der Kunde hier die entsprechenden Fonds sogar selber auswählen. Allerdings trägt das Verlustrisiko bei einer fondsgebundenen Versicherung in der Regel der Versicherungsnehmer.

Darüber hinaus gibt es auch sogenannte Hybridprodukte. Das sind Lebensversicherungen, die sowohl aus einer klassischen, als auch einer fondsgebundenen Komponente bestehen. Dies senkt zwar das Verlustrisiko, ist aber auch mit höheren Verwaltungskosten verbunden.

 

Was ist eigentlich ein "Garantiezins"? Dieses Video gibt die Antwort dazu.

 

Was ist eigentlich ein Garantiezins?

 

Der Garantiezins ist der maximal garantierte Rechnungszins, mit dem sich das Sparguthaben im Versicherungsvertrag verzinst. Der Rechnungszins wird vom Gesetzgeber vorgegeben und beträgt seit 1.1.2017 0,90%. 

Normalerweise ist die Verzinsung eines solchen Vertrages allerdings höher; die durchschnittliche Verzinsung auf den Sparanteil liegt ca. 3%.


Welche Alternativen zur Lebensversicherung gibt es?

 

Die die Lebensversicherung ein kombiniertes Produkt ist, kann man die entsprechende Verträge auch einzeln abschliessen: Für das Todesfallriskio bietet sich die sogenannte Risikolebensversicherung an. Hierbei leistet der Versicherer nur, wenn die versicherte Person während der Vertragslaufzeit verstirbt - in diesem Vertrag wird also kein Geld angespart.

Um für die Rente und den Ruhestand vorzusorgen gibt es private Rentenversicherungen. Hierbei sparen Sie über einen längeren Zeitraum einen Betrag an, der ebenso fest verzinst oder in Fonds angelegt wird. Am Ende können Sie wählen, ob Sie das Vertragsguthaben als Rente oder Einmalzahlung erhalten möchten.

 

Und wenn mein Versicherer pleite geht?

 

Falls der unwahrscheinlich Fall eintritt, dass Ihr Versicherer Insolvenz anmelden muss, gibt es die von den deutschen Versicherern 2002 gegründete Auffanggesellschaft "Protektor". Die Protektor Lebensversicherungs AG übernimmt dann die Garantiezusagen des pleite gegangenen Versicherers.

Dieser Fall ist seit 2002 erst einmal eingetreten.

 

Adresse


Bahnhofstraße 28

65428 Rüsselsheim

Kontakt


Telefon  06142-953 973 61

Fax         06142-953 973 69

Mail        info@policenschreck.de

Interesse? Machen Sie einen Terminvorschlag!