Das Mediationsverfahren

Rechtsstreitigkeiten kommen sehr oft vor - aus diesem Grund ist die Rechtsschutzversicherung auch eine der meist nachgefragten Versicherungen - auch wenn sie nicht lebenswichtig ist.

Ein Gerichtsverfahren kann allerdings recht lange dauern und ist nicht immer die beste Lösung. 

Aus diesem Grund wurde die Mediation eingeführt - auch um die Gerichte zu entlasten.

 

Was ist eine Mediation ?

Eine Mediation ist eine außergerichtliche Konfliktbeilegung. Diese wird durch einen unabhängigen Vermittler, einen sogenannten Mediator durchgeführt. Der Mediator ist neutral und versucht, eine gütliche Einigung beizuführen. Ziel ist es, eine Lösung zu finden, die beiden Parteien gerecht wird.

 

Wie läuft so eine Mediation ab ?

Da es bei der Mediation keinen Gewinner und Verlierer gibt, ist diese Form der Konfliktbeilegung insbesondere für solche Fälle geeignet, wo sich die Kontrahenten später noch in die Augen schauen wollen bzw. müssen  - beispielsweise bei Nachbarschafts- oder Mietstreitigkeiten. Auch bei Streitigkeiten bei Arbeitsverhältnissen oder Geschäftsbeziehungen macht die Mediation Sinn.

 

In welchen Fällen ist die Mediation besonders geeignet ?

Ein Mediationsverfahren ist oft deutlich schneller abgeschlossen, als ein Gerichtsverfahren. Beide Parteien versuchen, unter Anleitung des Mediators eine einvernehmliche Lösung zu finden, die beide Seiten zufrieden stellt; es gibt also - anders als vor Gericht - keinen Sieger und Verlierer. Darüber hinaus sind Mediationsverfahren deutlich günstiger, als ein Verfahren vor dem Gericht.

Was sind die Vorteile einer Mediation ?

Normalerweise setzen sich beide Streitparteien mit dem Mediator an einen Tisch und erarbeiten gemeinsam eine Lösung, mit der beide Parteien leben können. Sind die Parten so zerstritten, dass man nicht in einem Raum aufeinander treffen möchte, kann die Mediation auch telefonisch durchgeführt werden: Der Mediator führt dann Einzelgespräche per Telefon mit den einzelnen Parteien. Führt die Mediation nicht zum Ziel, kann der Konflikt immer noch vor Gericht ausgetragen werden.

 

Welche Rolle spielt die Rechtsschutzversicherung ?

Die Kosten für die Mediation übernimmt in der Regel die Rechtsschutzversicherung. Es ist möglich, dass ältere Verträge die Mediation noch nicht als versicherte Leistung aufgeführt haben - bitte prüft das vor Start der Mediation ab. Die abgedeckten Leistungen der Versicherer variieren hier allerdings: Während einige Versicherer bei Mediation einen Pauschalbetrag zahlen, zahlen andere den doppelten Betrag der Gerichtsgebühren, der in der ersten Instanz angefallen wäre.

 

Versicherungsmakler Rüsselsheim - Thomas Renker - Policenschreck - Rechtsschutzversicherung

Online-Vergleichsrechner für Rechtsschutzversicherungen

Hier findet Ihr den Online-Vergleichsrechner für die Rechtsschutzversicherung. Mit dem folgenden Online-Vergleichsrechner kannst Du einfach und bequem verschiedene Tarife miteinander vergleichen und auch direkt abschliessen.