A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Innere Unruhen

Für Sach- und Personenschäden besteht bedingungsgemäß bei inneren Unruhen kein Versicherungsschutz. Von inneren Unruhen spricht man, wenn zahlenmässig nicht unerhebliche Teile der Bevölkerung in einer die öffentliche Ruhe und Ordnung störender Weise und Bewegung geratne und Gewalt gegen Personen oder Sachen verüben. 

Dies ist die Definition des Bundesgerichtshofes. Ein Extremfall von inneren Unruhen wäre ein Bürgerkrieg.

 

Invaliditätsgrad

 Trägst Du durch einen Unfall einen dauerhaften körperlichen Schaden davon, steht Dir durch Deine private Unfallversicherung eine Invaliditätsleistung zu. Wie hoch diese Invaliditätsleistung ist, dafür ist Schwere Deiner Beeinträchtigung maßgebend. Aus der Schwere Deiner bleibenden körperlichen Schäden ergibt sich in Abhängigkeit zur Gliedertaxe der Invaliditätsgrad. Die Gliedertaxe ist eine Art Tabelle, in der die einzelnen körperlichen Beeinträchtigungen bewertet werden. Die Gliedertaxe ist Bestandteil des Versicherungsvertrages.

Für die Bestimmung des Invaliditätsgrades ist ein ärztliches Gutachten notwendig.

 

Invaliditätsleistung

Bei der Invaliditätsleistung handelt es sich um die Versicherungsleistung der privaten Unfallversicherung, die Dir ausgezahlt wird, wenn bei Dir nach einem Unfall bleibende körperliche Schäden zurückbleiben.