· 

Zeitwert oder Neuwert - Wo ist da der Unterschied?

Schnell ist das Missgeschick passiert: Der Kumpel rempelt einen an und das neue Smartphone fällt krachend zu Boden - Displayschaden. "Kein Problem - ich hab eine Haftpflicht - Du bekommst ein neues Handy" - tja, falsch gedacht, denn ein neues Handy wird man sich von der Entschädigungszahlung leider nicht leisten können. Das liegt beispielsweise daran, dass die Privathaftpflichtversicherung den Zeitwert ersetzt und nicht den Neuwert. Wo hier die Unterschiede liegen und welche Versicherung welchen  Wert ersetzt - der Policenschreck-Blog klärt auf.

Der Policenschreck erklärt den Unterschied zwischen Zeitwert und Neuwert.

Privathaftpflichtversicherung

Für die Jungs aus dem obigen Beispiel ist es schlecht gelaufen: Eine Haftpflichtversicherung ersetzt nur den Zeitwert. Hintergrund ist das Haftungsrecht aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), nachdem der Geschädigte nicht schlechter gestellt werden darf, als vor dem Schaden. Das bedeutet: Beschädigte Gegenstände werden repariert bzw. wenn dies nicht mehr möglich ist, der tatsächliche Wert ersetzt. Insbesondere bei technischen Geräten kann es da große Differenzen geben, denn der tatsächliche Wert des fünf Jahre alten Smartphones entspricht halt nicht dem Kaufpreis von vor fünf Jahren.

 

KFZ-Haftpflichtversicherung

Die Katz-Haftpflicht ersetzt die Reparaturkosten bzw. bei einem Totalschaden der Wiederbeschaffungswert. Dieser ist gleichbedeutend mit dem Händlerverkaufspreis eines Fahrzeugs gleichen Alters, Bauart  und Ausstattung. Besonderheit: Bei einem Totalschaden kann der Versicherer bis zu 130 Prozent des Wiederbeschaffungswertes zahlen, um das Fahrzeug zu reparieren.

 

KFZ-Kasko

Auch hier wird in der Regel der Wiederbeschaffungswert ersetzt. Allerdings ist es möglich, einen Neuwagen für eine gewisse Zeit zum Neuwert zu versichern. Wird das Fahrzeug in dieser Zeit gestohlen oder wird zu einem Totalschaden, ersetzt die KFZ-Versicherung den Neuwert des Fahrzeugs.

 

Wohngebäudeversicherung

In der Wohngebäudeversicherung ist das Gebäude üblicherweise zum gleitenden Neuwert versichert. Das bedeutet, dass der Wiederaufbau des Hauses versichert ist, inklusive Mehrkosten von heute geltenden Vorschriften. Beispiel: Ein Haus aus den 60er Jahren wird bei einem Brand zerstört. beim Wiederaufbau müssen die heute geltenden Vorschriften, beispielsweise bei der Fassadendämmung, eingehalten werden. Diese Mehrkosten sind mitversichert.

 

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung ersetzt beschädigten Hausrat zum Wiederbeschaffungswert zum Neupreis. Das bedeutet nicht, das der Neupreis des Schranks von vor 10 Jahren ersetzt wird, sondern was es kostet, einen gleichen Schrank gleicher Art und Güte heute wiederzubeschaffen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0