· 

Gratis-Tipp: Was Du beachten musst, wenn an Dein Haus ein Gerüst gestellt wird

Wenn Dein Haus renoviert wird, ist es wahrscheinlich, dass die Handwerker ein Gerüst stellen. Das Stellen dieses Gerüstes solltest Du Deiner Hausratversicherungen melden, da ein Gerüst am Haus ein sogenannte Gefahrerhöhung darstellt. Das erklärt sich dadurch, dass es Ganoven und Diebe durch ein am Haus stehendes Gerüst einfacher haben, in Deine Wohnung einzubrechen.

 

Meldest Du das Gerüst nicht, riskierst Du damit den Versicherungsschutz. Allerdings brauchst Du durch diese "Gefahrerhöhung" keine Erhöhung der Versicherungsprämie zu erwarten - zumindest wenn das Gerüst nicht dauerhaft steht. Eine Meldung per E-Mail bzw. ein formloses Schreiben ist ausreichend.

Allerdings gibt es heute auch viele Versicherer, wo das Aufstellen eines Gerüstes und die damit verbundene Gefahrerhöhung automatisch mitversichert ist und nicht gemeldet werden muss. Ob das bei Deinem Vertrag so ist, kann Dir Dein Versicheurngsbetreuer oder die Servicehotline Deiner Versicherungsgesellschaft sagen.

Gerüst am Haus ist eine Gefahrerhöhung ! Hausratversicherung in Rüsselsheim

Kommentar schreiben

Kommentare: 0