Nicht verboten, aber auch nicht erwünscht: Die Doppelversicherung

Versicherungen haben die blöde Eigenschaft, die Verträge zu kündigen, wenn man zu viele Schäden verursacht. Da wäre es doch eine clevere Idee, einfach zwei Versicherungen für ein Risiko abzuschliessen, und die Schadensfälle auf diese beiden Versicherungsverträge aufzuteilen? Keine schlechte Idee, aber woran die Überlegung hapert, erfahrt Ihr in diesem Blogbeitrag. 

Versicherungsmakler Rüsselsheim - Policenschreck - Thomas Renker

Aber auch ungewollt kann es zu einer sogenannten Doppel - bzw. Mehrfachversicherung kommen: Beispielsweise wenn ein Paar heiratet und dabei vergisst, die Versicherungsverträge zusammenzulegen (Privathaftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Rechtsschutzversicherung). Eine Doppelversicherung ist nicht nur unnötig teuer, sondern kann im Schadensfall zu Problemen führen.

Hat man tatsächlich für ein Risiko zwei Verträge bei unterschiedlichen Gesellschaften abgeschlossen, kann es im Schadensfall passieren, dass sich zunächst keine Versicherung zuständig fühlt. Unter Umständen kann es sogar passieren, dass unterstellt wird, den Schaden doppelt abrechnen zu wollen. Dies wird sogar als Betrug gewertet, wodurch der Versicherungsschutz verloren geht.

 

Wenn es nachvollziehbar ist, dass die Doppelversicherung versehentlich zustande gekommen ist, teilen sich die entsprechenden Gesellschaften die Kosten des Schadens. Allerdings wird nicht mehr Geld als ohne Doppelversicherung ausgezahlt, da man aus einer Doppelversicherung keinen Vorteil erlangen darf.

 

Auch die Idee aus der Einleitung ist von den Versicherern nicht gewollt und auch bei korrekter Beantwortung der Antragsfragen nicht durchführbar. Ergibt sich durch die Beantwortung der Antragsfragen, dass noch bei einem anderen Versicherungsunternehmen ein Vertrag besteht, nimmt der Versicherer diesen Antrag nicht an.

 

Doppelversicherung vermeiden

 

 

Doppelversicherungen sollte man vermeiden. Deshalb sollte man vor Abschluss eines neuen Vertrages prüfen, ob man nicht schon solch einen Versicherungsschutz besitzt. Dies passiert gerne bei günstigen Policen, die man selten braucht, z.B. der Auslandsreisekankenversicherung. 

Steht eine Hochzeit oder der Umzug in die erste gemeinsame Wohnung an, sollte man sich unbedingt vorher prüfen, welche Versicherungen doppelt vorhanden sind. In der Regel lässt sich hier der jüngere Vertrag problemlos beenden.

 

Podcast: Die Doppel- oder Mehrfachversicherung

 


Versicherungsmakler Rüsselsheim - Policenschreck - Thomas Renker

Policenschreck-VLOG "So geht Versicherung !" bei YouTube  

VLOG: Wie die Datenhändler an Ihre Daten kommen

VLOG: Was bei Internetvergleichsportalen zu beachten ist

VLOG: Wie Du Versicherungen richtig kündigst