· 

Gratis-Tipp: leerstehendes Gebäude; Versicherungsschutz gefährdet

Wohngebäudeversicherer mögen etwas ganz besonders nicht: Leerstehende Gebäude. In einem leerstehenden Gebäude treten Wasserrohrbüche, Brände oder Vandalismus aufgrund der mangelnden Aufsicht häufiger auf, als in bewohnten Gebäuden. 

Besitzt Ihr ein Gebäude, das bereits leer steht oder voraussichtlich länger leer stehen wird, benachrichtigt Euren Wohngebäudeversicherer. Wenn Ihr Glück habt, kann der Vertrag weitergeführt werden; eventuell gegen Mehrbeitrag. In den meisten Fällen wird der Versicherer den Vertrag beenden, weil er dieses Risiko nicht tragen möchte. Wer meint, clever zu sein und auf die Meldung an den Versicherer verzichtet, kann im Schadensfall ein langes Gesicht machen: Die Versicherung kann die Leistung aufgrund dieser sogenannten Obliegenheitsverletzung verweigern.

Wenn Ihr Euch jetzt fragt, was ihr jetzt machen sollt: Kein Problem, für diese Fälle gibt es Spezialversicherer, die auch leerstehende Gebäude versichern.

Wohngebäudeversicherung Rüsselsheim am Main

Kommentar schreiben

Kommentare: 0